Überschuldung

Überschuldung

Überschuldung

Was bedeutet eine Überschuldung?

Sind Schulden schon mal da, summieren sie sich schnell und werden immer unüberschaubarer und dazu noch viel höher. Wenn Sie Ihren Schuldenberg nicht mehr alleine bewältigen können, spricht man von einer Überschuldung. Eine professionelle Hilfe kann Ihnen da weiter Helfen, das während eine Schuldnerberatung. Der letzte Ausweg wäre kann eine Privatinsolvenz zum Schuldenabbau. Die kann zur Restschuldbefreiung führen.

Was die Definition für die Überschuldung ?

In Paragraf 19 der Insolvenzordnung findet sich für den Begriff der Überschuldung folgende Definition: „Überschuldung liegt vor, wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt“. Die Einnahmen und Rücklagen reichen nicht mehr aus, um die Schulden zu begleichen.

Wann liegt die Überschuldung vor?

Im Grundsatz muss man zwischen Verschuldung und Überschuldung unterscheiden. Also Schulden hat jeder Verbraucher, der einen oder laufende Kredite hat. Egal ob es ein Dispokredit ist, die Kreditkarte oder Raten für die Autofinanzierung. Darum sollte aufpassen das die monatlichen Belastungen zu den regelmäßigen Einnahmen auch passen.

Hierbei fällt die Verschuldung im angemessenen Rahmen an. Aber in bestimmten Fällen summieren sich die Ausgaben zu sehr. Durch eine Krankheit oder eine unerwartete Arbeitslosigkeit fällt dann das regelmäßige und gleiche Einkommen weg. Dann ist es für viele Menschen sehr schwierig, die eigenen monatlichen Zahlungen zurückzuzahlen.

Was bedeutet die bilanzielle Überschuldung?

Bei einem Unternehmen kommt es zu einer bilanziellen Überschuldung. Hier spricht man davon wenn das Unternehmensvermögen nicht mehr ausreicht, um diese Verbindlichkeiten zu bezahlen. Es gilt eine Ausnahme, wenn die Fortführung des Unternehmens dennoch wahrscheinlich ist.

Dadurch wird dann für die Grundlage für die bilanzielle Überschuldung eine aktuelle Bilanz herangezogen. Dort heraus wird dann die Überschuldungsbilanz abgeleitet. Das Vermögen und das Einkommen werden im Rahmen einer Überschuldungs-Berechnung berechnet und gegenübergestellt. Wenn das Eigenkapital nach so einer Rechnung negativ ausfällt, liegt eine Überschuldung vor.

Was sind die Ursachen

In vielen Fälle ist die Überschuldung im privaten Haushalt selbst verschuldet. Bei günstigen Angeboten verliert man oft den Überblick und kauft obwohl das Geld nicht zur Verfügung steht. Aber auch zu hohe monatlichen Raten tragen dazu bei.

Oder es fällt ein Einkommen weg. Ignoriert man die immer höher werdenden Schulden ist das dann eine häufige Reaktion Rechnungen und Mahnungen nicht zu lesen. Werden Kredite nicht bezahlt, steigen die Kosten. Dann passiert es schnell das die Miete nicht mehr aufgebracht werden kann oder das Geld nicht mehr für die laufenden Lebenshaltungskosten ausreicht.

So beug man der Überschuldung vor

Um eine Überschuldung zu vermeiden hilft eine Finanplanung. Ein Haushaltsbuch kann helfen wenn Ihnen am Ende des Monats regelmäßig Geld fehlt. Verzichten Sie auf den Gebrauch von EC- und Kreditkarten. Bargeld abheben und für die Woche einteilen. Bei einem dauerhaften Dispo kann eine Umschuldung helfen.Sie lösen den teuren Kredit einfach mit einem günstigeren Ratenkredit ab.

Was kann ich machen bei Überschuldung tun ?

Machen Sie am besten eine Übersicht über ganzen Ausgaben und Einnahmen. Am besten immer nach dem Fälligkeitsdatum sortieren. Die Höhe der Forderung sowie deren Herkunft. Das heißt Miete, Kredite. Haben Sie das gemacht heißt es, die Ausgaben so gut wie möglich zu reduzieren.

Hinweis

Kündigen Sie Mitgliedschaften und Abonnements, die Sie ohnehin nicht kaum oder nicht nutzen. Sie können versuchen, die Einnahmen zu steigern. Könnten Sie durch Schichtzulagen noch mehr verdienen? Wäre vorübergehend ein Nebenjob realisierbar?

Fallen bei einer Privatinsolvenz Kosten an?

Ja, für das Insolvenzgericht und den Insolvenzverwalter.Hierbei sind die Kosten sind vom Schuldner zu tragen. Jedoch gibt es oft die Möglichkeit, diese anfallenden Kosten nach dem Ende des Insolvenzverfahrens in kleinen Raten zu begleichen.

Wie kommt es oft es zur Überschuldung?

In Deutschland sind im Jahr 2019 etwa 6,92 Millionen Menschen im Alter von über 18 Jahren von Überschuldung betroffen.

Was sind die häufigsten Ursachen für Überschuldung?

In Deutschland gehören die Arbeitslosigkeit, eine Erkrankung, Unfälle, oder eine unwirtschaftliche Haushaltsführung zur Überschuldung. Aber auch eine Scheidung oder eine Trennung gehören zu den häufigsten Ursachen für die Überschuldung.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuigkeiten im Blog

* Mindestangaben und repräsentatives Beispiel gemäß der EU-Verbraucherkreditrichtlinie. Alle Informationen erhalten wir seitens der Banken. Mindestens zwei Drittel der Kunden erhalten den angegebenen effektiven Jahreszins im genannten repräsentativen Beispiel oder einen günstigeren bei der jeweiligen Bank.

Individuelle Berechnungen können von dem repräsentativen Beispiel dennoch abweichen, da der angegebene effektive Jahreszins von individuellen Faktoren abhängig ist. „k.A.“, „K.A.“ oder Keine Angabe seitens der Bank“, bedeutet, dass uns seitens der Bank diese Informationen (noch) nicht übermittelt wurden. Wir ergänzen diese, sobald sie uns vorliegen.

Alle Informationen haben wir nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, sie sind jedoch ohne Gewähr.

Hinweise zu Werbepartner

Dieser Service ist ein unabhängiger Vergleichservice der Anbieter.

Sämtliche Dienstleistungen und Produkte werden anhand der unterschiedlichsten Kriterien verglichen und analysiert. In all diesen Ergebnissen fließen die Kriterien von Beliebtheiten, sowie Usermeinungen des jeweiligen Anbieters ein. Auch deren subjektive Meinung und und Erfahrung mit dem Anbieter werden mit einbezogen.

Deshalb sind im diesen Vergleich nur unsere und persönliche und subjektive Meinung einbezogen.
Dieser Service wird kostenlos angeboten. Da die Anbieter eine Werbegebühr bei einem abgeschlossenen Kauf oder Käufen verrechnet wird. Es gibt keine Garantie, das dieser Vergleich vollständig ist und alle angegebenen und verfügbaren Anbieter auf unserer Seite veröffentlicht sind.Wie alle Angaben zum Preis, Laufzeiten, Features oder den Leistungsumfang, uvm….
Die Angaben der Anbieter, sämtlicher Dienstleister oder Produkte sind deshalb ohne Gewähr.

Es gelten daher die Angaben, die von den Anbieter direkt bereitgestellt werden oder sind.

Schreibe einen Kommentar